Straßenbaubeiträge – So gehts!

 in der Kategorie 2018, Aktuell, April, Kommunalwahl 2018

Am Beispiel von Kisdorf erklärt Michael Hamer (Listenkandidat der Wi-Se) wie man mit den Straßen(aus)baubeiträgen umgehen könnte. Die reine Forderung nach deren Abschaffung hilft nicht unbedingt weiter. Bis das Land bzw. auch der Kreis eine Entlastung der Gemeinden mit geringeren Gewerbesteueraufkommen auf den Weg bringt werden noch einige Monate ins Land ziehen – oder mehr.

Dazu tragen auch keine Ortsverbände der einzelnen Parteien bei, wenn Sie laut nach einer Entlastung rufen, aber die eigene Fraktion im Kreistag davon nichts wissen möchte. Leider betrifft das alle Parteien. Für den Wahlkampf muss das Thema herhalten und danach wird wieder nichts passieren. Es sei denn Sie als Bürger wählen am 6. Mai die Wi-Se.

Michael Hamer zu Straßenbaubeiträgen

Kisdorfer Beispiel für ein Grundstück

Straßenbau am Beispiel Kisdorf
Ähnliche Beiträge
Schreiben Sie uns!

Was können wir für Sie tun?

Nicht lesbar? Hier klicken zum aktualisieren. captcha txt

Geben Sie ein Suchwort ein und drücken Sie dann ENTER

AfD Leere und RassismusÖPNV - Bus, Bahn & Co