Energiegewinnung – Nicht umgesetzt

 in der Kategorie Aktuell, November

In ihrer Anfrage hatte die Wise nach der Installation von Fotovoltaik Anlagen auf kreiseigenen Gebäuden gefragt.

Hintergrund waren

– Ein Antrag aus dem Jahre 2017, der von der Kreistagsmehrheit abgelehnt wurde
– Sowie das das vom Kreistag beschlossene Ziel:

Wir entwickeln den Natur-, Landschafts- und Klimaschutz konsequent qualitativ weiter und wollen Umwelt- Natur und Klimaschutz auf hohem Niveau weiter entwickeln.

Die WI-SE erwartete, dass die Kreisverwaltung mit gutem Beispiel bei allen ihren Gebäuden vorangeht. Besonders bei den aktuellen und geplanten Neubauten in den nächsten Jahren bis 2023.

So sollen

– ein neues Verwaltungsgebäude in der Rosenstraße in Bad Segeberg und
– Eine Multifunktionshalle beim BBZ Bad Segeberg entstehen
– Am BBZ Norderstedt ein Ersatz für ein Gebäude mit 12 Klassenräumen gebaut und
– Drei Förderschulen erneuert werden.

Insgesamt werden dafür geschätzt ca. 60 Mio. € auszugeben sein.

Lesen sie selbst in der nachstehenden Antwort, was bisher erreicht wurde und was geplant ist und wie damit in der Kreisverwaltung umgegangen wird.
Die Antwort der Verwaltung als PDF Download und hier finden Sie die Anfrage an den Landrat.

Sind sie der Meinung, dass das beispielgebend und nachahmenswert ist?

Die WI-SE ist es nicht.

 

Foto von Andreas Gücklhorn auf Unsplash

Neueste Beiträge
Schreiben Sie uns!

Was können wir für Sie tun?

Nicht lesbar? Hier klicken zum aktualisieren. captcha txt

Geben Sie ein Suchwort ein und drücken Sie dann ENTER

kostenlose SchülerbeförderungWI-SE beantragt Senkung des Kreisumlagehebesatzes um 2,5 Prozentpunkte